FAU Frei Atmen Ulm GmbH

FAU Frei Atmen Ulm GmbH


Außerklinische Intensiv-Versorgung, speziell in der Übergangsphase vom stationären in den häuslichen Bereich, ist ein überaus kritischer und sensibler Moment im Versorgungsprozess eines Patienten. Nach einem Krankenhausaufenthalt – oft auf der Intensivstation – stellt sich demensprechend auch die Frage: Wie geht es mit der Versorgung weiter?

Menschen, die auf eine maschinelle Beatmung oder ein Tracheostoma angewiesen sind, müssen intensivpflegerisch betreut werden. Wenn die Versorgung eines Betroffenen in den eigenen vier Wänden nicht mehr möglich ist, findet er in unseren Wohngemeinschaften sein häusliches Umfeld.

Der Schwerpunkt unserer Arbeit liegt in der Versorgung von Patienten, die intensivpflege- und beatmungspflichtig sind – 24 Stunden täglich an 365 Tagen im Jahr.

Wir betreuen und versorgen unsere Patienten in unseren Wohngemeinschaften in Bellenberg und Günzburg umfassend und auf ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnittenen. Eines unserer wichtigsten Ziele ist dabei, die individuelle Förderung unserer Patienten nach einem langen Krankenhausaufenthalt. Unsere Kompetenz stärken wir durch eine enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Atmungstherapeuten, Physio- und Ergotherapeuten sowie Logopäden und bilden gemeinsam mit den Ärzten ein therapeutisches Team.

Haben Sie noch Fragen?

Wenn Sie Fragen haben oder weitere Informationen benötigen, dann rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail: