Show

„Wir unterstützen uns immer gegenseitig.“
Andreas, Überleitungsmanagement

Andreas Porträt

Als Überleitungsmanager der Region Süd-Ost kümmert sich Andreas seit April 2020 um unsere neuen Klient*innen, die ihren Weg von der Klinik in eine 1:1 Versorgung oder in eine Intensivpflege-Wohngemeinschaft antreten. Der 45-Jährige Oberpfälzer ist erst seit dem letzten Jahr Teil der Deutschen Fachpflege Gruppe, arbeitete davor aber schon jahrelang bei der CPD Intensivpflegedienst Claudia Schiefer GmbH. Im Interview erzählt er, welchen Karriereweg er bereits beschritten hat und welche Aufgaben in seinem Arbeitsalltag ihm besonders wichtig sind.

Von der Fachkraft ins Überleitungsmanagement

Seine Karriere in der Pflege begann Andreas ganz klassisch mit der dreijährigen Ausbildung zur Pflegefachkraft nach dem Abitur. Sein Interesse an medizinischen Themen war schon in der Jungend groß und auch ein Medizinstudium wäre für den Oberpfalzer in Betracht gekommen. Seine Entscheidung fiel dann auf die Pflege, doch damit war der Karriereweg noch lange nicht abgeschlossen. Im Laufe der Zeit folgte u.a. auch ein Studium im Bereich Pflegemanagement, welches Andreas parallel zu seinem Job bei der CPD absolvierte. Nachdem er im Februar 2012 dann als Vollzeitkraft dort begann zu arbeiten folgte der Aufstieg in weitere Positionen wie Teamleitung, WG Leitung, Pflegedienstleitung, operative CPD Leitung und Leitung im Recruiting und Vertrieb. „Die ambulante Intensivpflege war damals noch sehr jung und ich habe darin ein enormes Potenzial gesehen.“

Ein unstillbarer Wissensdurst

„Ich war schon immer der Mensch, der sich sein zusätzliches Wissen einfach angeeignet hat, weil ich Themen grundsätzlich umfassend verstehen will. Ich habe alle Fort- und Weiterbildungen und auch mein Studium aus dem eigenen Antrieb gemacht, weil ich mehr wissen wollte.“, erzählt Andreas. Zu seiner jetzigen Position als Überleitungsmanager kam er aufgrund der regelmäßigen Personal- und Karrieregespräche bei der CPD. „Dort haben wir oft besprochen, wer für welche Positionen in Frage kommen könnte. Sören Hammermüller (Regionalleitung Süd-Ost & Geschäftsführung CPD) wollte mich dann in dieser Position haben und das hat gut gepasst.“ Das Überleitungsmanagement reizte Andreas besonders, weil er hier das im Studium erlernte Wissen nun endlich auch in der Praxis anwenden kann.

Gemeinsam für die Region Süd-Ost

In das Überleitungsteam Süd-Ost kam Andreas knapp drei Monate nach seiner Kollegin Franziska. Als zweites Mitglied im Team teilte er sich zu Beginn die Regionen Bayern, Sachsen und Thüringen mit ihr. Seit Dezember ist das Team Süd-Ost jetzt auch zu dritt, sodass sich Andreas Zuständigkeitsgebiet aktuell auf die Oberpfalz und Franken konzentriert.

Diese Aufteilung ist aber für das ganze Team sehr flexibel. „Wir unterstützen uns immer gegenseitig. Wir sind nicht rein an unsere Gebiete gebunden, sondern helfen auch mal in anderen aus. Das hat sich schon 2020 bewährt, als Franzi und ich noch die gesamte Region zu zweit bearbeitet haben.“
Für diese flexible und zuverlässige Zusammenarbeit ist Andreas seinen beiden Kolleginnen auch sehr dankbar. Genauso gilt sein Dank aber auch Regionalleiter Sören Hammermüller: „Er hat mir diese Stelle ermöglicht und bringt uns als Team auch viel Vertrauen entgegen.“

Wir danken Andreas für seine jahrelange Treue bei der CPD und DFG und freuen uns auf viele weitere Jahre der erfolgreichen Zusammenarbeit.