0800 306 550 00
Mo bis Fr 9:00 - 17:00 Uhr

Finden Sie einen Pflegedienst in Ihrer Nähe.


Eine komplexe Herausforderung

COVID-19

Die Corona-Pandemie stellte 2020 und 2021 an die gesamte DEUTSCHEFACHPFLEGE hohe und sehr unterschiedliche Herausforderungen. Die Beschaffung von Masken, Kitteln und Handschuhen war zu Beginn ein Problem. Anschließend kamen neue Besuchsregelungen in den verschiedenen Einrichtungen und Fragen zur Testung von Pflegefachkräften und Besucher*innen hinzu. Die Pflegeteams in den Einzelversorgungen mussten so organisiert werden, dass es zu möglichst wenigen Wechseln der Pflegenden kam.

Eine komplexe Herausforderung

COVID-19

Die Corona-Pandemie stellte 2020 und 2021 an die gesamte DEUTSCHEFACHPFLEGE hohe und sehr unterschiedliche Herausforderungen. Die Beschaffung von Masken, Kitteln und Handschuhen war zu Beginn ein Problem. Anschließend kamen neue Besuchsregelungen in den verschiedenen Einrichtungen und Fragen zur Testung von Pflegefachkräften und Besucher*innen hinzu. Die Pflegeteams in den Einzelversorgungen mussten so organisiert werden, dass es zu möglichst wenigen Wechseln der Pflegenden kam.

Gut geschützt – Für mich. Für dich. Für uns.

Der Umgang mit COVID-19 bei der DEUTSCHENFACHPFLEGE

Sobald dann die ersten Impfstoffe zugelassen waren, startete die Abteilung für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit eine große Werbeaktion für die COVID-19-Schutzimpfung. Bei einigen Einrichtungen kam auch ein Impfmobil vorbei oder es wurden Impftage angeboten. Um auf die Notwendigkeit der Schutzimpfung aufmerksam zu machen, wurden den Mitarbeiter*innen zudem vier Plakatmotive zur Verfügung gestellt, die sie in den Büros und Wohngemeinschaften aufhängen konnten.

Corona-Hotlines und Online-Schulungen

Unter dem Zeichen, möglichst viele persönliche Treffen zu vermeiden, wurden Schulungen, Audits sowie andere Termine, weitgehend ausgesetzt oder (wenn möglich) online durchgeführt. Dies galt auch für die Regelprüfungen der Qualität nach § 114 SGB XI in ambulanten, teil- und vollstationären Pflegeeinrichtungen durch den Medizinischen Dienst, die über Monate ausgesetzt wurden. Seit Ausbruch der Corona-Pandemie können sich die Mitarbeiter*innen der DEUTSCHENFACHPFLEGE rund um die Uhr, auch an Sonn- und Feiertagen, mit ihren Anliegen an eine »Corona- Hotline« wenden. Aktuelle Informationen erhalten sie wöchentlich in Form eines Newsletters, da sich die Vorgaben und Bestimmungen, auch das Arbeitsrecht betreffend, immer wieder ändern. Hierbei musste auch berücksichtigt werden, dass es in den einzelnen Bundesländern oftmals unterschiedliche Bestimmungen gab und gibt.

Fest steht, dass aufgrund unserer ohnehin hohen Hygienestandards, die Situation sehr gut gemeistert werden konnte. Wir danken daher allen Mitarbeitenden für Ihren Einsatz in dieser Zeit!