0800 306 550 00
Mo bis Fr 9:00 - 17:00 Uhr


Pressemitteilung

Wir sagen Danke für das Engagement unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Pressemitteilung

Wir sagen Danke für das Engagement unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Unzählige Angestellte haben in den vergangenen Wochen und Monaten mit großem Einsatz ganz unterschiedliche Hilfsaktionen für notleidende Menschen in der Ukraine auf die Beine gestellt. Wir, die DEUTSCHEFACHPFLEGE, wollen an dieser Stelle dafür Danke sagen. Denn dieses Engagement ist nicht selbstverständlich.

Daniel Klein, CEO der DEUTSCHENFACHPFLEGE, sagt dazu: „Wir sind stolz auf unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, dass sie diese Hilfsbereitschaft nicht nur täglich in ihrem Beruf zeigen, sondern auch in ihrer Freizeit vieles auf sich nehmen, um Menschen aus der Ukraine, die jetzt unsere Hilfe benötigen, auf die verschiedenste Art zu unterstützen.“

Wir möchten dieser Unterstützung ein Gesicht geben und einige der vielen Menschen vorstellen, die diese Hilfsprojekte verwirklicht haben: So hat das Team der „AKB Elke Dodenhoff“ einer ukrainischen Mutter mit ihrem zweijährigen Kind und einer schwangeren Frau eine Wohnung bereitgestellt. Oder das „Haus Bonitas“ in Belm, der Pflegedienst „Bonitas“ in Detmold, der Intensivpflegedient „Jasper“ in Herford, die „Titus Intensivpflege“ in Dortmund oder auch das „Kinderhaus Lummerland“ in Dortmund haben wie viele andere Dienste auch Verbandsmaterial, Lebensmittel, medizinische Hilfsmittel oder auch Babynahrung und Hygieneartikel für die Menschen im Kriegsgebiet gesammelt. Dies sind nur einige Beispiele, die für die vielen Hilfsaktionen stehen, die durch die Kolleginnen und Kollegen der DEUTSCHENFACHPFLEGE entstanden sind.

Deshalb haben wir eine Webseite ins Leben gerufen, die einige Hilfsaktionen vorstellt: Unter https://deutschefachpflege.de/hilfe-fuer-die-ukraine/ können Interessierte nachlesen, wie unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen mit Einfallsreichtum und Tatkraft konkrete Hilfe leisten.

Als zusätzliche Unterstützung für die vielen ukrainischen Menschen in Not hat die DEUTSCHEFACHPFLEGE außerdem beschlossen, mit einer Spende über 40.000 Euro zwei Organisationen finanziell zu unterstützen, die ebenfalls notleidenden Menschen aus der Ukraine Hilfe anbieten: SOS Kinderdorf und Worldvision.

SOS Kinderdorf hat evakuierten Kindern aus der Ukraine in einem Kinderdorf in Polen eine sichere Bleibe geschaffen. Worldvision unterstützt Aufnahmezentren, stellt Nothilfepakete zusammen und kümmert sich um den Zugang zu psychosozialer Betreuung und psychologischer Hilfe für die Kinder und ihre Familien in den Aufnahmezentren.

 

Rückfragen bitte an:

 

Christian Hiller von Gaertringen

Pressesprecher DEUTSCHEFACHPFLEGE

0170 2912 959